Search

Frühjahrsputz bei NAS Server

Bild von Lutz Krüger auf Pixabay

Zugegeben das Beitrags bild sieht etwas martialisch aus. Vor allem weil es in den Beitrag nicht um ein Auto geht, sondern um meinen geliebten Schatz, meiner NAS. An diese gehe ich bestimmt nicht mit einem Kärcher ran und ein rotes Kleid steht Madeleine besser als mir. 😉
Wie einige evtl. schon wissen, nutze ich zum Archivieren und Speichern meiner Bilder und anderer Daten eine Synology 1513+ mit DX513 Extension Gehäuse. Das System ist zwar nicht mehr das neueste, aber sehr zuverlässig und durch diverse Optimierungen noch sehr schnell. Daher will das System gut gepflegt werden.

Jedes Jahr ein Frühjahrsputz

Abbild des Noctua NF-A8 FLX (Bild von Amazon)

Trotz das die NAS seit dem Umzug ins Haus in einem Netzwerkschrank untergebracht ist, sammelt sich reichlich Staub in den System. Klar habe ich das System beim Umzug auch ordentlich Gereinigt und vom Staub befreit, aber durch die noch notwendig gewesenen Bauarbeiten mit Staub und durch den 24/7 Betrieb der Synology, hat sich wieder viel Staub angesammelt. Also habe ich spontan heute die beiden Gehäuse aus dem Schrank geholt und gereinigt. Dies habe ich wie gewohnt mit Druckluft, einen feuchten Lappen und einen Staubwedel gemacht. Dabei baue ich auch die Festplatten und die Lüfter aus. In Vorbereitung diese Arbeiten, habe ich mir bei Amazon neue Lüfter bestellt, da die vom Hauptgehäuse auch schon knappe 6 Jahre alt sind. Meine Wahl ist nach vielen Recherchen auf die viel gepriesenen Noctua NF-A8 FLX. Dieser soll sehr leise sein und die Temperatur der Synology noch mal um 3°C senken. Und was soll ich sagen, die Dinger sind klasse. Der Einbau war super einfach. Da ich eh die Lüfter auf der Rückseite ausbauen wollte um diese zu reinigen, waren es pro Lüfter jeweils nur noch 4 weitere Schrauben zum lösen. Dann noch kurz Kabel getrennt und der alte Lüfter war passee. Nun in die Halterung die neuen Lüfter mit den alten Schrauben einbauen und die Kabel auf den Board anschließen. Und schon ist alles erledigt.

Noch ein kleiner Tipp: Solltet ihr die Festplatten rausnehmen, legt diese in der richtigen Reihenfolge beiseite und baut diese dann wieder in der richtigen Reihenfolge ein. Sonst könnte es ein böses erwachen oder ein komisches Verhalten des Systems geben.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Fotobrüder © Copyright 2019. All rights reserved.
Close
LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE